LOADING

Ihre Suche

Wandern auf historischen Pfaden

Share

Heute ist das Wandern eine Freizeitbeschäftigung. In früheren Zeiten gehörte das Zu-Fuß-Gehen zur täglichen Notwendigkeit, um zum Beispiel den Arbeitsplatz zu erreichen. In der Region Neunkirchen kann man heute auf den historischen Pfaden einiges Wissenswertes über die damalige Zeit erfahren.

© Foto: Julian Schneider

Hartfüßlerweg

Ausgehend vom Wibiloplatz in Wiebelskirchen kann man auf der 17 Kilometer langen Süd- und 23 Kilometer langen Nordschleife den Hartfüßler erkunden. Hartfüßler nannte man im Volksmund die Bergleute, die den beschwerlichen Weg vom nördlichen Saarland zu den Gruben zu Fuß zurücklegten. Die beiden Schleifen folgen weitgehend den verbliebenen ehemaligen Bergmannspfaden.

Nach der Schicht

Auf diesem 8,7 Kilometer langen Themenweg rund um Welschbach tauchen Wander*innen in das entbehrungsreiche Leben der Bergmannsfamilie Penth ein, die vor rund 100 Jahren in Welschbach gelebt hat. Informationstafeln und Erlebnisstationen gewähren einen Einblick in den Alltag der damaligen Zeit.

Redener Bergbaupfade

Gleich drei Themenwege erwarten die Gäste in Reden und am Itzenplitzer Weiher. Bereits vor mehr als 300 Jahren erregten hier die schwarzen brennenden Steine die Neugier der Menschen. Heute führt der Itzenplitzer Pingen Pfad unter anderem an den Kohlegrabstätten (Pingen) und insgesamt 14 Info-Tafeln vorbei, auf denen die Wander*innen viel zur Vergangenheit der Region erfahren. Über einen QR-Code kann auch eine saarländische Version über das Handy abgerufen werden. Der Redener Panorama Pfad führt die Wanderer und Wanderinnen auf das Plateau der Bergehalde und verbindet die Industriegeschichte der Region mit einem einzigartigen Blick über das Saarland. Der Höfertaler Wald Pfad führt von Reden zum ältesten Gewerkschaftsgebäude in Deutschland – dem Rechtschutzsaal in Bildstock.

Weitere Themenwege

Insgesamt 15 Themenwege sind in der Region bestens ausgeschildert. Darunter Wege wie „Rund ums liebe Vieh“ in Illingen-Hirzweiler und „Waldwirtschaft im Wandel“ am Freizeitzentrum Finkenrech, die mit Infotafeln neben dem reinen Wandererlebnis auch Wissen über die Region vermitteln.

Mehr Informationen zu den einzelnen Wegen bietet die neue Broschüre „Aktiv in der Region Neunkirchen 2022“, die unter anderem in der Tourismus- und Kulturzentrale Neunkirchen erhältlich ist.

Information
Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen
Am Bergwerk Reden 10
66578 Schiffweiler
Tel.: 0 68 21 / 97 29 20
www.region-neunkirchen.de