LOADING

Ihre Suche

„Pictures of Pop – Fotografie in der Popkultur

Share

Bis März 2020 veranstaltet der PopRat Saarland über 40 Ausstellungen unter dem Motto „Pictures of Pop“. Über 1.000 Fotos von über 130 Fotografinnen und Fotografen sind zu sehen. Und dies an ganz unterschiedlichen Orten und in verschiedensten Formaten.

08 – Zehn Jahre POPSCENE – Covers of Pop – Foto Elena F. Barba – Motiv Popscene-Cover der Ausgabe Mai 2015

Im Historischen Museum Saar am Saarbrücker Schlossplatz sind zum Beispiel bis 24. November 50 Fotos von Popstars vor der Popkultur zu sehen. Ganz anders ist die Atmosphäre bei painted feelings mit sechs ausgewählten Bildern von Laura König im gemsessions showroom in Saarbrücken.

Aus der Fülle von Veranstaltungen stechen auch die Fotos von Straßenmusikern von Michael Reufsteck (zu sehen vom 20.10. bis 17.11. im Kunstwerk Saarbrücken) und die Chansons sans frontières in der Union Stiftung Saarbrücken hervor. Letztere zeigt anhand der Fotos auch eindrucksvoll die geschichtliche Sonderrolle des Saarlandes.

Im Hotel am Triller sind vom 02.11. bis 29.12. Fotoarbeiten von See Bauer zu sehen. Urban Art – Tag vs. Nacht: Kann Kunst illegal sein? Katrin Reis und Zippo Zimmermann zeigen im Jules Verne im November (1. bis 24.) eine Auswahl ihrer Konzert-Fotografien. Bilder, die ganz nah dran sind an Menschen, die das tun, was sie am meisten lieben.

Der Termin für den Abschluss der Ausstellungsreihe steht fest. Er findet vom 16. März bis 3. April 2020 im Landtag des Saarlandes statt. Die Fotos? Noch unbekannt.

Denn der PopRat ruft dazu auf, Fotos vom persönlichen Kulturmoment einzusenden. Eine Jury wählt die besten Fotos aus und konzipiert die Ausstellung.

Information
www.pop19.de

Vorheriger Artikel