LOADING

Ihre Suche

Pharaonen und Urban Art

Share

Am Sonntag, den 29. März 2015 startet mit der „UrbanArt Biennale® 2015“ die mittlerweile dritte Ausstellung des Weltkulturerbes Völklinger Hütte zur Kunst, die sich aus dem Graffiti entwickelt hat. Alle zwei Jahre zeigt das Europäische Zentrum für Kunst und Industriekultur die entscheidenden Positionen und zeitgenössischen Entwicklungen dieser jungen Kunst des 21. Jahrhunderts.

Ein besonderer Akzent der „UrbanArt Biennale® 2015“ liegt auf der Urban Art im arabischen Raum und in Ägypten. Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte plant, mit der „UrbanArt Biennale® 2015“ neue Räume in der Völklinger Hütte zu erschließen, die bisher für Besucher noch nicht geöffnet sind. Kunstwerke von Superstars der Szene stehen neben Arbeiten von zahlreichen der gefragtesten jungen Urban-Art-Künstler.

Ägypten – Götter. Menschen. Pharaonen.

Noch bis Sonntag, den 12. April 2015 zeigt das Weltkulturerbe Völklinger Hütte die Ausstellung „Ägypten – Götter. Menschen. Pharaonen.“ Sie bietet einen Überblick zu 4.000 Jahren altägyptischer Hochkultur vor Christus. Die 250 hochkarätigen Exponate stammen aus dem Museum Egizio Turin, dem ältesten ägyptischen Museum der Welt mit einer der international bedeutendsten Sammlungen zur altägyptischen Kultur. Nahezu alle diese Leihgaben werden erstmals in Deutschland gezeigt. Ein Schwerpunkt ist der Totenkult, der in der Kultur des Alten Ägypten eine herausragende Stellung einnahm.

Am Samstag, den 18. Juli 2015 wird das „Electro-Magnetic“ Festival das Weltkulturerbe Völklinger Hütte in einen der größten und außergewöhnlichsten Electro-Clubs Deutschlands verwandeln. Das Open-Air-Festival verbindet elektronische Musik auf Top-Niveau, die Industriekultur der Völklinger Hütte und Licht-Kunst zu einem Gesamtkunstwerk.

Information

Weltkulturerbe Völklinger Hütte
Rathausstraße 75 – 79,
66333 Völklingen
Telefon: 06898-9100-100
www.voelklinger-huette.org