LOADING

Ihre Suche

Pae White in der Modernen Galerie

Share

Bis 2. April ist im neuen Erweiterungsbau der Modernen Galerie noch die Ausstellung „Spacemanship“ der amerikanischen Künstlerin Pae White zu sehen. Die bisher größte Manifestation ihrer Kunst in Europa besteht ausschließlich aus Werken, die eigens für diesen Anlass und diesen Ort konzipiert und realisiert wurden. Über den 2. April hinaus bleibt das Werk im hohen, kathedralenartigen Raum im Zentrum des Erweiterungsbaus zu sehen. Hier gelingt es White, den Raum in ein gewaltiges Gefäß aus pulsierenden Formen und Farben zu verwandeln: einerseits ganz gegenwärtig und andererseits aus der Wirklichkeit entrückt.

Gemeinsam mit den Architekten von „Kuehn Malvezzi Architekten“ hat Michael Riedel die Fassaden- und Freianlagengestaltung des Erweiterungsbaus konzipiert. Für die Eröffnung entwickelte der Künstler im 3. Obergeschoss eine auf den Ort bezogene Rauminstallation. Bevorzugter „Werkstoff“ des Künstlers sind dabei die Ereignisse und die Kommunikation im Kunstbetrieb selbst. Deren mediale Aufzeichnungen nutzt er, um diese Prozesse zu reinszenieren und so für neue Deutungen zu öffnen.

Moderne Galerie als Ganzes neu entdecken

Der Erweiterungsbau mit 1.500 m2 zusätzlicher Ausstellungsfläche schafft die Möglichkeit, das Museum als Ganzes neu zu entdecken und für die Besucher neu zu erleben. Bereits wenn der Besucher auf das Museum zutritt, erlebt er die Veränderung. Die neue Außenfassade und die neue Platzgestaltung verschränken das Museum mit der Stadt und laden zum Besuch ein.

Die Sammlung der Modernen Galerie, die nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa hohes Ansehen genießt, steht seit der Wiedereröffnung im Mittelpunkt. Sie umfasst Ikonen wie das „Blaue Pferdchen“ von Franz Marc oder die „Messingstadt“ von Max Beckmann. Der Bogen spannt sich von den Highlights der Klassischen Moderne über die Kunst nach 1945 bis hin zu markanten Positionen der Gegenwartskunst. Eine besondere Rolle in der Präsentation fällt den großen und hochwertigen Beständen an Grafik und Fotografie zu.

Information

Saarlandmuseum
Moderne Galerie
Bismarckstraße 11-15
66111 Saarbrücken
Tel.: 06 81 / 99 64 – 0
www.modernegalerie.org­­

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Next Up