LOADING

Ihre Suche

Moderne Galerie Saarbrücken öffnet wieder

Share

Am 18. November ist es soweit. An diesem Samstag findet die Wiedereröffnung der erweiterten Modernen Galerie statt. Der Erweiterungsbau ermöglicht es jetzt, die Moderne Galerie als Ganzes neu zu denken und innerhalb der Präsentation andere Akzente zu setzen.

Facettenreiche Sammlung als Schatz

Die spannungs- und abwechslungsreichen Raumfolgen des neuen Traktes und die denkmalgeschützte Architektur des Altbaus ergänzen sich dabei auf ideale Weise und ermöglichen es, die Sammlung des Museums in einer bisher nicht gekannten Breite und Tiefe zu erleben.

In den 1950er-Jahren begründet, ist die Sammlung bis heute in der Region konkurrenzlos geblieben. Inhaltlich spannt sich der Bogen von den Highlights der Klassischen Moderne, den bedeutenden Beständen insbesondere des Impressionismus und des Expressionismus, über die Kunst nach 1945, etwa der École de Paris und des Informel, bis hin zu markanten Positionen der Gegenwartskunst. Eine besondere Rolle fällt den großen und hochwertigen Beständen an Grafik und Fotografie zu.

Pae White

Eine Ausstellung von Pae White wird in der Modernen Galerie des Saarlandmuseums vorbereitet.

Zur Wiedereröffnung der Modernen Galerie realisiert Pae White eine spektakuläre Ausstellung: die bisher größte Manifestation ihrer Kunst in Europa, die eigens für diesen Anlass und für diesen Ort konzipiert und realisiert wurden. Dabei lotet die Künstlerin auf überraschende Weise die Möglichkeiten aus, die der großzügig geschnittene Erweiterungsbau des Museums bietet.

Der hohe, kathedralartige Raum verwandelt sich in ein gewaltiges Gefäß aus pulsierenden Formen und Farben: einerseits ganz gegenwärtig und andererseits ganz der Wirklichkeit entrückt. Die eigentümliche Magie von Whites Arbeit, die traditionelles und kunstvolles Handwerk mit ungewöhnlichen Materialien kombiniert, ist selten so eindringlich erfahrbar gewesen.

Michael Riedel

Gemeinsam mit Kuehn Malvezzi Architekten hat Michael Riedel die Fassaden- und Freianlagengestaltung des Erweiterungsbaus konzipiert. Für die Eröffnung entwickelt der Künstler nun im 3. Obergeschoss eine auf den Ort bezogene Rauminstallation. Bevorzugter „Werkstoff“ des Künstlers sind dabei die Ereignisse und die Kommunikation im Kunstbetrieb selbst. Deren mediale Aufzeichnungen nutzt er, um diese Prozesse zu reinszenieren und so für neue Deutungen zu öffnen.

Information

Saarlandmuseum, Moderne Galerie
Bismarckstraße 11-15
66111 Saarbrücken
Tel.: 06 81 / 99 64 – 234
www.modernegalerie.org

Kultur Termine
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel