LOADING

Ihre Suche

Grenzüberschreitendes Radvergnügen

Share

Velo visavis lockt Radtouristen mit einer gut 330 langen Rad-Runde ins Grenzgebiet zwischen Deutschland und Frankreich. Transversalen ermöglichen neben der Mehrtagesfahrt auf der ganzen Runde Tagestouren und Wochenendtrips. Dabei bietet das Wegenetz den Radfahrern weitestgehend verkehrsfreie und gut beschilderte Wege auf denen sich die Region in all ihren Unterschieden und Gemeinsamkeiten entdecken lässt. Je nach Wunsch sind die Strecken sportlich, familiär oder gesellig zu gestalten.

Velo visavis lässt Land und Leute, Geschichte und Kultur erlebbar werden. Gastfreundliche Orte laden zum Rasten, Verweilen und Verwöhnen ein. In der großen Runde verbindet das Radwegenetz die Städte Saarbrücken, St. Ingbert, Blieskastel, Sarreguemines, Sarralbe, Forbach und Völklingen miteinander und führt mitten hinein in die bisher für Radfahrer wenig erschlossene Natur beiderseits der Grenze.

In den Flussauen am Wasser entlang, auf den Höhenzügen oberhalb der Täler von Saar, Rossel und Blies, durch weitläufige Wiesenlandschaften und schattige Wälder, vorbei an erfrischenden Seen verspricht Velo visavis abwechslungsreiche Naturerlebnisse.

Neue Transversale verbindet Saarbrücken und Quierschied

Rechtzeitig zum Start der Radsaison 2015 ist die neue Transversale zwischen Saarbrücken und Quierschied fertig geworden. Durch das Flora-Fauna-Habitat-Gebiet im Fischbachtal bietet sich den Radfahrern jetzt abseits des Straßenverkehrs eine neue Route. Damit sind weitere Tagestouren im westlichen Bereich des Velo visavis Wegenetzes möglich, etwa eine Runde von Saarbrücken über Quierschied nach Völklingen und zurück.

Information

Tourist Information
Saarbrücker Schloss
Schlossplatz 1-15
66117 Saarbrücken
Tel.: 06 81 / 506 13 13
www.velovisavis.eu

Next Up