LOADING

Ihre Suche

Grenzenlos Radeln

Share

Sicherlich benötigt man an frischen Tagen in Herbst und Winter eine andere Ausrüstung für interessante Radtouren. Spannend sind die nichtsdestotrotz, denn die Landschaft im Saarland bietet grenzüberschreitend schönste Radfahr-Erinnerungen.

Familienfreundliche Hobby-Routen

Entlang von Saar und Blies bieten sich für Hobby-Radfahrer und Familien eine Fülle an Touren. Meist flach entlang des Saar-Treidelpfades oder auf ehemaligen Bahnstrecken wie im Bliesgau erradelt man sich Kultur- und Naturlandschaften in schnellem Wechsel.

Auch das grenzüberschreitende Radwegenetz velovisavis lädt in Herbst und Winter zum Entdecken ein. Dies- und jenseits der Grenze sind gut 300 Kilometer Wegstrecke bestens ausgeschildert.

Ab in den Wald

Für Mountainbiker ist der Hebst eine tolle Zeit. Die Mittelgebirgslandschaft in Saarland und Hunsrück lädt zu kleinen und großen Touren ein. Dabei wechseln sich Down- und Uphill-Passagen naturgemäß schneller ab als im Hochgebirge – aber auch das kann ja einen ganz eigenen Reiz haben. In Ottweiler, St. Wendel und St. Ingbert warten ausgeschilderte Strecken mit ganz unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden auf die Biker.

Von kurz bis lang – immer die passende Tour

Wer es sportlich mag, kann sich auch an einer Umrundung des Saarlandes versuchen. Der Saarland Radweg ist rund 350 Kilometer lang und eine tolle Strecke für eine Mehrtagestour.

Auf der anderen Seite lädt der Saarkohlekanal ab Sarreguemines zum entspannten Entdecken ein.

Information

www.urlaub.saarland

Nächster Artikel

Next Up