LOADING

Ihre Suche

Gärten mit Geschichte – ZeitReisen durch die Saarpfalz

Share

Eigentlich wirkt schon der gesamte Bliesgau mit seinen Dörfern, umschlossen von Obstbaumhainen und bewaldeten Höhenrücken, wie eine große Parklandschaft, aber es wurden in der Vergangenheit auch eine Vielzahl von Garten- und Parkanlagen in der Region angelegt, die es zu entdecken gilt. Unter dem Motto: „Gärten mit Geschichte – ZeitReisen durch die Saarpfalz“ begibt man sich seit Jahren auf Spurensuche und entdeckt Bauruinen, trockengefallene Weiher, verstellte Sichtachsen, verbuschte Terrassen und zugewilderte Platzanlagen und schätzt deren gartenhistorische Werte.

Die Vielfalt und Vielzahl der heimischen Garten- und Parkanlagen ist schon erstaunlich. Alte Garten- und Parkanlagen, wie der Römische Garten in Reinheim, ergänzen sich mit jüngeren wie den Barockgärten in Schwarzenacker und Blieskastel, dem Blumengarten in Bexbach, dem Pirminiusgarten in Altheim, dem Klosterpark in Blieskastel und den Kulturlandschaftsgärten im Wittersheimer Lochfeld. Jeder dieser Gärten hat sein eigenes Profil: So öffnen sie Zeitfenster von der Römer- über die Barock- bis hin zur Nachkriegszeit. Manche fordern aufgrund ihrer Weite auch körperliche Fitness heraus, andere laden wie der Klosterpark in Blieskastel hingegen zum Verweilen und zum Innehalten ein. Die von Menschenhand geschaffenen Anlagen bieten zudem reizvolle Kontrapunkte zur Natur- und Kulturlandschaft der Biosphäre.

Auch 2016 bietet die SaarPfalz Touristik interessante Führungen, Wanderungen und Veranstaltungen an. Sehr beliebt ist beispielsweise die Schauspielführung über den Karlsberg mit Kammerzofe Henrietta unter dem Motto: „Vorhang auf für Adel, Glanz und Revolution“.

Information

Saarpfalz-Touristik
Paradeplatz 4
66440 Blieskastel
Tel.: 0 68 41 / 104 71 74
www.saarpfalz-touristik.de
www.barockstrasse-saarpfalz.de

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Next Up