LOADING

Ihre Suche

Aktiv in der Natur

Share

Wandern in der Region Neunkirchen

Wandern erlebt seit Jahren eine echte Renaissance. Die Menschen entdecken wieder die Natur und erholen sich bei einer Wandertour durch Wälder, Wiesen und Naturlandschaften. Die Region Neunkirchen hat insgesamt fünf Premiumwege – alle durch das Deutsche Wanderinstitut zertifiziert – ausgewiesen, auf denen Wanderer den Alltag für ein paar Stunden hinter sich lassen können.

So unterschiedlich die Wege sind – der Steinbachpfad (7 km), der Mühlenpfad (8 km), der Itzenplitzer Pingen Pfad (8 km), der Schauinslandweg (10 km) und der Brunnenpfad Hangard (15 km) – so überzeugen sie doch alle mit ihrer Vielfalt. Auf den Wegen, die im Übrigen bestens ausgeschildert sind und im Prinzip ohne Wanderkarte begangen werden können, gibt es stets ein unvergessliches Naturerlebnis. Ständig wechselnde Landschaftsbilder, Naturdenkmäler sowie herrliche Aussichtspunkte machen die Wanderung zum Erlebnis. Dabei führen die Wege teils über schmale Pfade, die kürzeren Wege sind auch alle gut mit Kindern zu bewältigen.

Einen herrlichen Blick über (fast) das ganze Saarland bietet sich beim Steinbachpfad und dem Schauinslandweg: Der Aussichtsturm am Betzelhübel erlaubt bei gutem Wetter den Blick bis in den Hunsrück, ins Saartal und bis ins südliche Saarland.

Wege mit bewegter Geschichte

Über ein Jahrhundert war das Saarland geprägt von der Montanindustrie. Diese Vergangenheit lässt sich gleich mehrfach zu Fuß erkunden. Rund um den Erlebnisort Reden laden drei Redener Bergbaupfade zu einer Zeitreise in die Vergangenheit ein. Neben dem Itzenplitzer Pingen Pfad als Premiumweg führen der Redener Panorama Weg und der Höfertaler Wald Pfad in die Geschichte.

Wie schwer das alltägliche Leben der Arbeiter war, kann man auf dem Hartfüßlerweg erahnen. Hartfüßler waren Bergarbeiter, die zu Fuß weite Strecken zur Arbeit zurücklegten. Der Hartfüßlerweg führt über rund 40 Kilometer mit Startpunkt in Wiebelskirchen teilweise über die alten und beschwerlichen Pfade der Bergarbeiter. Wanderer können heute den Weg bequem in zwei Schleifen von 17 bzw. 23 Kilometer Länge unterteilen.

Information
Tourismus- und Kulturzentrale
des Landkreises Neunkirchen
Am Bergwerk Reden 10
66578 Schiffweiler
Tel.: 0 68 21 / 97 29 20
www.region-neunkirchen.de

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel