LOADING

Ihre Suche

5. UrbanArt Biennale® Unlimited

Share

Die „5. UrbanArt Biennale® 2019 Unlimited“ zeigt verschiedene Stile und Positionen der UrbanArt aus vier Kontinenten im Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Die Bandbreite der bis 3. November 2019 zu sehenden Werke umfasst abstrakte Positionen der UrbanArt, Tanz-Performances, verspielte PopArt bis hin zu politischen Statements. Zu den Künstlern zählen bekannte Namen wie Miss Van und Shepard Fairey und Legenden wie Cope2, Rammellzee oder Martha Cooper, die Fotografin der New Yorker Graffiti-Kunst schlechthin, deren Fotoarbeiten das Weltkulturerbe Völklinger Hütte in einer Multimedia-Präsentation zeigt. Der Fokus der „5. UrbanArt Biennale® Unlimited“ liegt auf neuen Entwicklungen der UrbanArt.

Copyright Foto: © Weltkulturerbe Völklinger Hütte/Hans-Georg Merkel

 

Mentalgassi Copyright Foto: © waldemar-b.com

Ein Schwerpunkt sind Positionen von Künstlern, deren Arbeiten in besonderem Maße mit den Orten und Räumen verbunden sind, in denen sie entstehen und wirken. Der norwegische Künstler Pøbel bringt die Street Art in Landschaften außerhalb der Großstädte: auf Holzschuppen in den Lofoten oder in Fischerorte in der Nähe des Nordkaps. Er sprüht einen Eisbären mit Einkaufswagen auf eine Wand an einem eisbedeckten Strand und Porträts von Fischern auf die Wände von Fischerorten wie Vardø im nördlichen Norwegen. Ein UrbanArt-Porträt eines solchen Fischers findet sich in der Möllerhalle des Weltkulturerbes Völklinger Hütte.

Eine Besonderheit der „UrbanArt Biennale®“ ist der Ort: das UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Als Ort der Arbeit und der Alltagskultur, der zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt wurde und heute große Ausstellungen zeigt, ist er ebenso hybrid wie die UrbanArt selbst und bietet dieser Kunst so einen kongenialen Raum. Passend zum 25-jährigen Jubiläum der Ernennung der Völklinger Hütte zum UNESCO-Weltkulturerbe sind in diesem Jahr besonders viele Künstler vertreten, die sich mit dem Thema Industriekultur beschäftigen.

Information

Weltkulturerbe Völklinger Hütte
Tel.: 0 68 98 / 91 00 100
www.voelklinger-huette.org