LOADING

Ihre Suche

34. Internationales Jazzfestival St. Ingbert

Share

Vom 26. bis 29. März ist die Stadthalle St. Ingbert der Treffpunkt für Jazzfreunde. Das 34. Jazzfestival bietet auch in diesem Jahr wieder ein interessantes und abwechslungsreiches Programm.

Die Zuhörer erleben feinsten Jazz aus Frankreich, Belgien, Großbritannien, den USA und Saarbrücken. Den Auftakt machen am Donnerstag, 26. März, die 5-Mann-starke saarländische Formation Saarbrooklyn-Groove-Unit und die belgische Jazz-Legende Philip Catherine mit seinem Trio. Der zweite Festivaltag am Freitag, 27. März, wird von dem Silent Explosion Orchestra eröffnet, gefolgt von dem neuen Star am französischen Jazz-Himmel Camille Bertault und ihrem Trio.

Am Samstag tritt dann mit Kyle Eastwood der Sohn von Clint Eastwood mit seiner Band auf und spielt Stücke aus Filmen wie „Taxi Driver“, „Gran Torino“ oder auch „Pink Panther“. Das schwedische Trio um Emil Brandqvist wird in St. Ingbert die Weltpremiere seines neuen Albums „Entering the woods“ feiern.

The man with the golden voice

Zum Abschluss steht am Sonntag Ola Onabulé auf der St. Ingberter Bühne. Der Londoner mit der phänomenalen dreieinhalb Oktaven-Stimme wird das Publikum mit Sicherheit begeistern.

Im Rahmen des Festivals gibt es in Zusammenarbeit mit der Kinowerkstatt St. Ingbert zwei Filmvorführungen. Zu sehen sind mit „Gran Torino“ und „Invictus-Unbezwungen“ zwei Filme, deren Musik aus der Feder von Kyle Eatswood stammen.

Information

Stadt St. Ingbert
Am Markt 12
66386 St. Ingbert
www.experience-jazz.de

from to
Feste & Veranstaltungen Startseite Termine
Jazzfestival St. Ingbert Map
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Next Up