18. Juni 2015

Fröhlichfamilienselfie

Die Fröhlichs haben ihr Motiv für das Familienselfie bereits gefunden. Bei der Fülle an Sehenswertem im Saarland kein Problem.

9. März 2015

Die Fröhlichs auf Achse

Das Saarland steht in den nächsten Monaten ganz im Zeichen der Musikfestspiele Saar. Da wollen natürlich auch die Fröhlichs nicht zurückstehen und üben kräftig. Zumindest bei Maurice wird das allerdings so schnell nichts werden. Da sind noch viele Stunden Musikunterricht notwendig. Zum Glück gibt es beste Hörbeispiele bei den Konzerten.

Vater Klaus setzt sich im Frühjahr etwas ab. Er versetzt sich in die Zeit seiner Kindheit und geht in der Nick-Knatterton-Ausstellung im Museum Haus Ludwig in Saarlouis ganz in seinem Element auf. Mal sehen, ob er sich von den gezeichneten Figuren von Manfred Schmidt wesentlich unterscheidet.  Die Fröhlichs stammen aus der Feder des Saarbrücker Illustrator Jürgen Schanz, der im letzten Jahr das erste saarländische Wimmelbuch zeichnete. www.schanz-partner.de

18. September 2014

Walk like an egyptian

Im Herbst ist es klar, wo der Ausflug der Fröhlichs hinführt. Gemeinsam gehen Vater Klaus und Mutter Sabine mit Sophie und Maurice zur großen Ausstellung zum Alten Ägypten in Völklingen. Die rechte Stimmung kommt bereits im Vorfeld auf – lediglich Sophie ist zurückhaltender.

12. November 2013

Die Fröhlichs geben Ihnen Tipps

Die Redaktion von Saar-Gast hat Unterstützung erhalten. Familie Fröhlich wird Sie ab sofort begleiten. Die Eltern Sabine und Klaus Fröhlich sind ganz normale Saarländer: Beide arbeiten, feiern gern und sind genauso gerne in der Natur. Die Tochter Sophie besucht ein deutsch-französisches Gymnasium und Sohn Maurice liebt seinen Goldfisch Guzzje über alles.

In loser Folge werden die Fröhlichs die Artikel der Saar-Gast begleiten – natürlich immer im richtigen Outfit, wie der Artikel zur SommerAlm in Reden beweist. Entsprungen sind die Fröhlichs der Feder des Illustrators Jürgen Schanz, der sie gemeinsam mit der Redaktion weiterentwickeln wird.

Die Redaktion von Saar-Gast freut sich über die Verstärkung. Und was meinen Sie?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung:
redaktion@saar-gast.de